Der Bachchor Hannover

Der Bachchor Hannover hat ca. 100 aktive Mitglieder und ist als großer Konzertchor mit jährlich drei Orchesterkonzerten und einem a-cappella-Konzert fest im Hannoverschen Kulturleben verankert.
Als Kirchenchor der Marktkirche nimmt der Bachchor liturgische Aufgaben in ca. 12 Gottesdiensten pro Jahr wahr. In diesen Gottesdiensten reicht das Spektrum vom liturgischen Scholagesang über geistliche a-cappella-Literatur bis zu Kantaten mit Solisten und Orchester zu hohen Feiertagen.
Die Kantorei der Marktkirche wird 1441 erstmals erwähnt. 1856 beginnt ihre Tradition als gemischter Kirchen- und Oratorienchor unter dem Organisten und späteren Kantor Heinrich Molck.

Die intensive Pflege der Werke Johann Sebastian Bachs, verbunden mit der Namensgebung des Chores, erfolgt ab 1945 unter dem damaligen Stadtkantor Gustav Sasse. Das erste Konzert mit Kantaten von Johann Sebastian Bach fand am 27. Oktober 1945 in der Dreifaltigkeitskirche Hannover statt.
Unter der Leitung von Manfred Brandstetter von 1967 an wurde das bis dahin von den Schwerpunkten Barock und Klassik geprägte Repertoire um bekannte und weniger bekannte Werke der Romantik und der Klassischen Moderne erweitert.

Seit 1986 wird der Chor von Jörg Straube geleitet. Er setzt die Tradition der großen Orchesterkonzerte mit den großen und bekannten Werken der Chorliteratur von Monteverdi, Bach, Beethoven, Mozart und Verdi fort, unternimmt aber auch immer wieder das Wagnis, dem Publikum weniger bekannte Werke vorzustellen (u. a. Händel, Bruckner, Britten, Berlioz, Reger, Honegger).
Der Chor unternimmt seit einigen Jahren regelmäßig Konzertreisen ins In- und Ausland. Beim Deutschen Chorwettbewerb 1998 in Regensburg wurde der Chor mit einem 3. Preis ausgezeichnet.
Wenn Sie Interesse haben, im Bachchor mitzusingen, können Sie sich bei Matthias Groß (bachchor-hannover@web.de) unter der Telefonnummer (0511) 85 87 67 oder (0177) 8384590 anmelden.
Vorsingen zur Aufnahme neuer Mitglieder finden in unregelmäßigen Abständen nach Bedarf statt. Gegenstand des Vorsingens sind die Qualität der Stimme (Umfang, Lage, Farbe), Intonation und Vom-Blatt-Singen.

 

 

 



Losung
des Tages




Marktkirchennewsletter

Kirchenmusiknewsletter

Spenden

Kontakt

Impressum

Sonntag, 25.09.2016, 10:00 Uhr
18. Sonntag nach Trinitatis: Gottesdienst mit Chormusik
Predigt Marktkirchenpastorin Hanna Kreisel-Liebermann


Kindermusical:
Noah und die Sintflut

Treffpunkt zur
zur Ausstellung „Kunst trotz(t) Handicap“

Konzert:
Musik ist eine Brücke

Kirche erkunden:
Kirchenführung

Orgelkonzert
Paolo Oreni (Treviglio)

Lesung
mit Raul Krauthausen